Telefon: +43 3466 / 45400 E-Mail: gde@eibiswald.gv.at Downloadbereich

kontakt

Eibiswald_151.jpg

© Adi Allesch

 

Haus Nr.151: Kollar-Häuschen

Diesem Haus wurde relativ spät eine Hausnummer zugeteilt, weil es lange Zeit als Wirtschaftsgebäude geführt wurde. Ursprünglich war es Teil des Philipp-Besitzes, genauer gesagt die Zeugkammer der zum Hause 40 gehörenden Landwirtschaft. In den 30er Jahren erwarben es der Elektriker Franz Kollar und seine Frau Maria vom Nachfolger des Philipp-Hauses, dem wohlhabenden Bäckermeister und Gastwirt Brauchart Luis. Das Häuschen war jedoch so klein, daß Herr Kollar für seine Werkstätte einen Raum im Wirtschaftsgebäude des Hauses 58 anmieten mußte.

Im Obergeschoß unterhielt Frau Kollar übrigens ein Geschäft, das zu jener Zeit in der ganzen Südweststeiermark einzigartig war, nämlich eine Altwarenhandlung. Sie hatte auch die Konzession dafür und inserierte in Zeitungen unter dem Namen ”Trödlerin Marie Kollar”. Ihre Ware bestand hauptsächlich aus Kleidern und Schuhen. In den 60er Jahren befand sich im Parterre das Versicherungsbüro des Herrn Heinrich Mörth.

 

Copyright by Lerchhaus Verlag Eibiswald